Sprachen: deutsch, englich, ungarisch, rumänisch

Dr. Beleni Andrea

Eine gute Behandlung ist nur mit Vertrauen möglich!

Terminvereinbarung

Untersuchungen

Erreichbarkeit

(+36) 203 511 691

e-mail

contact@urologus-gyor.hu

Adresse

9026 Győr, Damjanich Strasse 53

Sonstige Informationen

Wichtige Medikamente und häufige Krankheiten in der Urologie

Therapiemöglichkeiten bei gutartiger Prostatavergrößerung

Leistungen

  • Allgemeine Urologie
  • Uro-Onkologie
  • Andrologie

Die häufigste Genitalerkrankung

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation sind 30 Millionen Menschen weltweit jährlich von Condylomen betroffen…

Untersuchungen

  • Ultraschalluntersuchung des Abdomens, transrektal und des Hodens
  • Uroflowmetrie (Urin Durchflussmessung)
  • Urin-, Blut- und Spermienuntersuchung

FAQ

Häufig gestellte Fragen und Antworten?

Bei der Screening-Untersuchung der Prostata, der Hoden und die Blase mit der Harnwege können durch der Ultraschalluntersuchung Krebserkrankungen auch in asymptomatischen Stadium der Erkrankung, wenn die Behandlung am effektivsten ist, festgestellt. Diejenigen, die Angst haben, sich auf urologisch-andrologische Untersuchungen einzulassen, sollten daran denken, dass das Erscheinen in einer Fachklinik nicht unbedingt ein Zeichen für ein solches Problem ist, sondern darauf abzielt, es zu vermeiden!

Urologische Untersuchungen sind grundsätzlich nicht schmerzhaft, höchstens unangenehm. Auf die körperliche Untersuchung der Geschlechtsorgane (Vorhaut, Penis, Harnröhre, Hoden, Hodensack) folgt die anale Untersuchung der Prostata.

Dieser Test misst die Kraft des Urinflusses und die Menge an Urin, die in einer Zeiteinheit abgelassen wird. Dies ist auch eine wichtige Information für eine mögliche Behinderung des Urinabflußes, wie z. B. eine Prostatavergrößerung oder eine andere Verengung des Ureters.

Blutiger Urin kann durch eine Vielzahl von Krankheiten verursacht werden, z. B. durch eine vernachlässigte Blasenentzündung oder durch Steine ​​in den Nieren oder Harnwegen, und kann durch bösartige Neubildungen verursacht werden. Wenden Sie sich so schnell wie möglich an einen Urologen, um diese Möglichkeit auszuschließen.